Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Rohrbach a.d.Ilm  |  E-Mail: gemeinde@rohrbach-ilm.de  |  Online: http://www.rohrbach-ilm.de

Verkauf von gemeindlichen Baugrundstücken im Baugebiet "An der Ossenzhausener Straße" in Waal

Die Gemeinde beabsichtigt den Verkauf von sechs Parzellen im neuen Baugebiet „An der Ossenzhausener Straße“ in Waal gegen Höchstgebot.
Symbolbild Grundstück zu verkaufen

Die Gemeinde beabsichtigt den Verkauf von 6 Parzellen im neuen Baugebiet „An der Ossenzhausener Straße“ in Waal. Die Veräußerung erfolgt dabei gegen Höchstgebot. Die restlichen Grundstücke werden zu einem anderen Zeitpunkt abgegeben.

 

Der Gemeinderat legte hierzu folgende Verkaufsmodalitäten fest:
a) Verkauf der Parzellen Nr. 5 (800 m²), Nr. 9a (509 m²), Nr. 9b (515 m²),

    Nr. 12 (631 m²), Nr. 15 (656 m²) und Nr. 16 (634 m²) - siehe Lageplan
b) Mindestgebot: 110,- €/m² (Netto-Grundstückspreis)
c) Hinzu kommen noch die Erschließungskosten von geschätzten 138,- €/m² sowie

    die Nebenkosten (Notar- und Grunderwerbskosten).
d) Es kann sich pro Baugrundstück beworben werden, wobei jeder Bewerber

    max. den Zuschlag für 1 Parzelle erhält.
e) Die Parzellen 9a/9b sind mit einem Doppelhaus zu bebauen; die Vergabe der

    Parzellen erfolgt dabei getrennt (je Doppelhaushälfte).
f) Verkauf mit Bauverpflichtung (bezugsfertige Errichtung eines Wohngebäudes

    innerhalb von 4 Jahren nach notarieller Beurkundung)
g) Bebauung und Nutzung der Grundstücke gemäß den Vorgaben des

    rechtskräftigen Bebauungsplanes Nr. 41 „An der Ossenzhausener Straße – Waal“

    samt Anlagen (siehe insbesondere textlicher Hinweis zu Kupfergehalt im Boden)

 

 


Die Bewerbung für ein Baugrundstück kann ausschließlich schriftlich mittels dem (ab 01.07.2018 online) zur Verfügung gestellten Bewerbungsbogen im Zeitraum vom

 01.07.2018 bis einschließlich 31.07.2018  

erfolgen. Es werden nur Angebote gewertet, die innerhalb der genannten Bewerbungsphase mit dem Bewerbungsbogen bei der Gemeinde eingehen! Die Bewerbung ist in einem verschlossenen Kuvert abzugeben (einschl. entsprechender Kennzeichnung auf der Außenseite). Die Angebote werden erst nach Ablauf der Bewerbungsphase geöffnet.

 

Die genannten Erschließungskosten basieren auf einer Kostenschätzung inkl. Kostenfortschreibung gemäß dem Ausschreibungsergebnisses der Erschließungsarbeiten. Die endgültigen Erschließungskosten ergeben sich erst nach Fertigstellung der Erschließungsarbeiten (Endabrechnung) und können sich damit noch verändern! Bitte planen Sie dies bei Ihrer Finanzierung mit ein. Weitere Informationen zur Zusammensetzung der Erschließungskosten finden Sie auf der gemeindlichen Webseite.

 

Auf Wunsch senden wir Ihnen die Unterlagen auch gerne per Post zu. Bitte wenden Sie sich hierzu bzw. bei Fragen an das Bauamt, Hr. Ettinger (Tel. 08442/9670-35 oder christian.ettinger@rohrbach-ilm.de).

 

Der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 41 „An der Ossenzhausener Straße – Waal“ samt Anlagen ist ebenfalls zum Download bereitgestellt. 

 

Die Bebauung der Grundstücke ist nach Fertigstellung der Erschließungsarbeiten (geplanter Zeitraum: Beginn ca. Ende März 2018; Fertigstellung ca. Ende Oktober 2018 – vorbehaltlich insbesondere von witterungsbedingten Verzögerungen) möglich.

 

drucken nach oben