Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Rohrbach a.d.Ilm  |  E-Mail: gemeinde@rohrbach-ilm.de  |  Online: http://www.rohrbach-ilm.de

Wonneproppen als 6000. Bürger

6.000 Einwohner in Rohrbach - Jonas Grindinger
Seinen ersten öffentlichen Fototermin hat der kleine Jonas im Arm von Mama Stefanie und gut behütet von seinem Papa Stefan prima überstanden. Bürgermeister Peter Keck begrüßte den 6000. Rohrbacher

Jonas Grindinger hat die 6000er Marke in Rohrbach geknackt. Am 31. August erblickte er im Klinikum Ingolstadt um 14.28 Uhr das Licht der Welt und die glücklichen Eltern Stefanie und Stefan Grindinger konnten ihren Wonneproppen zum ersten Mal im Arm halten. Mit 3410 Gramm und 52 Zentimenter Größe gehörte er nicht zu den Kleinen und "inzwischen hat er sein Gewicht schon verdoppelt", strahlt die junge Mama.

Anfang November gratulierte Bürgermeister Keck den Eltern und dem 6000sten Neubürger recht herzlich und meinte zu Jonas: "Wir werden uns bestimmt noch öfters sehen in Zukunft". Der kleine Mann genoß seinen ersten Fototermin und nahm die Glückwünsche ganz gelassen entgegen.

Stefanie und Stefan, fast der gleiche Name, besser kanns gar nicht passen, seit Mai 2012 sind die beiden jetzt verheiratet. Sie haben in Rohrbach gebaut und der heutige Opa Hans Grindinger stellte schon bei der ersten Hausbesichtigung im Rohbau fest: "Platz habt ihr hier für mindestens fünf Kinder". Ganz soviele sollen es nicht werden, lacht der frischgebackene Vater: "Aber noch eins oder zwei könnte ich mir schon vorstellen", während die Mama meint: "Ein Schwesterchen wäre schon noch schön". Lachend meinen die strahlenden Eltern: "Und wenns mal brennt, dann werden die beiden Großelternpaare aktiviert". Für beide Paare ist Jonas das erste Enkelkind.

Stefanie Grindinger ist freie Mitarbeiterin unserer Zeitung, gelernte Lektorin und jetzt gerade umsorgt sie ihre junge Familie im Mutterschutzurlaub. Stefan Grindinger ist Abteilungsleiter im Rechnungswesen bei der Sparkasse Pfaffenhofen und hat auch schon einen Monat Vaterschaftsurlaub im Oktober mit seinem Sohn Jonas verbracht, das zweite Monat ist geplant im August nächsten Jahres, und dann gibts den ersten Familienurlaub.

Stefan Grindinger lebt immer schon in Rohrbach und "ich hab mir auch nie etwas anderes vorstellen können. Ich wollte immer in Rohrbach leben." Stefanie meint dazu: "Da musste ich halt auch hierher ziehen".

Vor 17 Jahre am 29. Oktober 1999 kam der 5000ste Rohrbacher zur Welt und jetzt wurde Jonas als 6000ster Bürger begrüßt und geehrt.

drucken nach oben