Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Rohrbach a.d.Ilm  |  E-Mail: gemeinde@rohrbach-ilm.de  |  Online: http://www.rohrbach-ilm.de

Ortsdurchfahrt Rohrbach offiziell frei gegeben

Ortsdurchfahrt Rohrbach - Freigabe
Die Ortsdurchfahrt Rohrbach ist jetzt offiziell für den Verkehr frei gegeben. Stellvertretender Landrat Anton Westner (am Band 3.v.re.) und Bürgermeister Peter Keck (am Band 4.v.re.) freuten sich mit den weiteren geladenen Gästen. Foto: Rottler

Mit kirchlichem Segen durch Pater Johann und Pfarrer Michael Baldeweg wurde jetzt die ausgebaute Kreisstraße PAF 21 – Ortsdurchfahrt Rohrbach durch stellvertretenden Landrat Anton Westner und Bürgermeister Peter Keck offiziell für den Verkehr frei gegeben. Anwesend waren neben Mitgliedern des Bau- und Vergabeausschusses des Landkreises und des Gemeinderats Rohrbach auch Altbürgermeister Dieter Huber, Vertreter der Fachbehörden, des Ingenieurbüros und der bauausführenden Firma.
Anton Westner lobte die gute Zusammenarbeit der Beteiligten bei dem Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Pfaffenhofen und der Gemeinde Rohrbach. „Mit der Bauqualität und dem erreichten Verkehrsstandard sind wir alle sehr zufrieden. Der Verkehrsfluss ist jetzt sicherer und reibungsloser“, so der stellvertretende Landrat. Dem Ingenieurbüro Wipfler und der Firma Schelle dankte Anton Westner für die hervorragende Planung und Ausführung. „Besonderer Dank geht an Ex-Bürgermeister Dieter Huber, der maßgeblich an den Planungen beteiligt war“, so Westner.
Die Gesamtkosten für die Maßnahme, die in vier Bauabschnitte unterteilt war, betragen inkl. Planung und Sonstiges 1,95 Mio. Euro. An den reinen Baukosten (1,75 Mio. Euro) trägt der Landkreis rund 1,15 Mio. Euro und die Gemeinde Rohrbach rund 600.000 Euro. Die Fördermittel belaufen sich auf rund 865.000 Euro. Die Baulänge betrug insgesamt 1.790 Meter.

drucken nach oben