Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Rohrbach a.d.Ilm  |  E-Mail: gemeinde@rohrbach-ilm.de  |  Online: http://www.rohrbach-ilm.de

Gemeindliche Förderung für die Versickerung oder Nutzung von Regenwasser

Symbol Regenwassernutzungsanlage

Zur Verbesserung des Grundwasserhaushalts und zur Schonung der Trinkwasserreserven fördert die Gemeinde Rohrbach entsprechend bauliche Maßnahmen, die zur Versickerung oder zur Nutzung des Regenwassers dienen.

 

Die genauen Details zur Förderung der verschiedenen Anlagen/ Maßnahmen sind in einer „Förderrichtlinie" enthalten. Als Zuschuss sind, je nach Maßnahme, Beträge von 1.000 ¤, 500 ¤ oder 250 ¤ vorgesehen. Der Zuschuss ist mit einem Formblatt zu beantragen. Die Förderung kann erst dann ausbezahlt werden, wenn die Anlagen errichtet und von der Gemeinde abgenommen wurden. Die Förderung erstreckt sich rückwirkend auf Anlagen, die ab dem 01. Januar 2009 fertig gestellt wurden. Eine Förderung für Anlagen, die bereits 2008 oder früher fertig gestellt wurden, ist nicht möglich.

 

Die Förderrichtlinien, das Antragsformblatt und einige wichtige Informationen über die rechtlichen und technischen Voraussetzungen bei der Errichtung dieser Anlagen haben wir im Anschluss an diesen Artikel zum Download bereitgestellt (siehe unten).

 

Bereits an dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die Betreiber der Anlagen für die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verantwortlich sind!

 

Die Abwicklung der Förderung erfolgt über das Bauamt der Gemeinde Rohrbach. Ansprechpartner ist Herr Ettinger (Tel. 0 84 42/ 96 70 -35 oder christian.ettinger@rohrbach-ilm.de). Auf Wunsch werden Ihnen die Unterlagen auch zugeschickt oder können im Bauamt abgeholt werden.

drucken nach oben